BLOG

Das Virus in Südafrika – der aktuelle Stand unserer Projekte

Das Thema, dass momentan die ganze Welt in Atem hält, bereitet auch uns große Sorgen – denn COVID-19 richtet in Südafrika erheblichen Schaden an. Dort herrschen andere Gegebenheiten als in Deutschland und somit hat das Virus auch andere Auswirkungen auf die gesellschaftlichen und sozialen Strukturen. Natürlich können unsere Projekte unter den Umständen auch nicht regulär

Eine Erfahrung fürs Leben

„Geplant war eine Reise durch Südamerika oder Nepal. Gelandet sind wir dank InitiAID aber im bunten Südafrika. Kapstadt, um genau zu sein. Nun stehen wir – Isabell und Robert – kurz vor der Heimreise und wollen für euch unsere Reise noch einmal Revue passieren lassen. Als Freiwillige im Vrygrond Community Lab wurden wir Zeuge der

Neues Jahr, Neues aus Südafrika

Voller neuer Vorsätze und Tatkräftigkeit begannen einige initiAID-Mitglieder das Jahr mit einem Ausflug nach Kapstadt. Darunter unsere Vorstände Johannes (Joe) und Yannik, unser Verantwortlicher für die Freiwilligenarbeit Michael, unser Eventverantwortlicher Daniel und Marvin unser Initiator des Projekts ‘Perspektive‘. Dieses Mal auf dem Plan: Die Strategiebesprechung und Weiterplanung unseres Projekts ‘Vrygrond Computer Lab‘ und unseres Stipendienprogramms

Jahresrückblick 2018

Liebe Spender, Förderer, Mitglieder und Interessenten von initiAID, wir hoffen, ihr seid gut in das neue Jahr gekommen! Das Jahr 2018 ist zu Ende und zu Beginn des neuen Jahres möchten wir noch einmal zurückblicken. Denn 2018 war nicht nur ein Jahr, in dem wir unsere Projekte mit eurer Hilfe weiter vorangetrieben haben. Es war auch das

Kultur und Events in Kapstadt

Neben der Arbeit im Vrygrond Computer Lab bleibt unseren Freiwilligen in Kapstadt an den Wochenenden viel Zeit, um die Kaphalbinsel zu erkunden. Neben Strandausflügen und zahlreichen Wanderungen hat Kapstadt aber auch jede Menge Kultur zu bieten. Die Kaphalbinsel hat eine jahrhundertealte, bewegte Geschichte hinter sich. Kunst, Fashion, Musik und Tanz – alle Kulturrichtungen haben sich

Verleihung des Welcome Preises und Welcome Konferenz

Schon zum zweiten Mal fand die Verleihung des Welcome-Preises für studentische Projekte, die im Rahmen des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) gefördert werden, statt. Für die zweitägige Konferenz am 10. und 11. September 2018 wurde dieses Mal Berlin als Treffpunkt gewählt und so wurden im Bundesministerium für Bildung und Forschung neben der Preisverleihung auch tolle Workshops

Anastasia Meyer, Stipendiatin bei Build Up Kids, stellt sich vor

Unser Stipendienprogramm Build Up Kids finanziert die schulische Weiterbildung talentierter Kinder an besser ausgestatteten High Schools. Unser Ziel ist es, die finanzielle Hürde zu überwinden, die in Südafrika noch immer die Ausbildung von Kindern aus dem Township erschwert. Durch die bessere Ausbildung erhalten unsere Stipendiaten die Möglichkeit auf ein Studium und später einen besser bezahlten

So entstanden die Townships in Südafrika

Ein Township – was ist das überhaupt? Der Duden bezeichnet es als „von Farbigen bewohnte städtische Siedlung in Südafrika“. Der Begriff Township ist untrennbar mit Südafrika verbunden und es ist nicht zu leugnen, dass ihm etwas Negatives anhaftet. Auch heute noch zeichnen sich die Townships durch Armut, Kriminalität und eine schlechte Entwicklung aus. Viele Organisationen

initiAID Halbjahresrückblick 2018

Die erste Jahreshälfte ist vorbei und gern möchten wir mit euch – unseren Sponsoren, Mitgliedern, Unterstützern und Freiwilligen – einen Blick zurück auf die ersten sechs Monate des Jahres 2018 werfen. Denn 2018 ist nicht nur ein Jahr, in dem wir unsere Projekte weiterhin erfolgreich mit eurer Hilfe vorantreiben. Es ist auch das Jahr des

Kevin Reutlinger, Freiwilliger im Vrygrond Community Lab stellt sich vor

Jedes Jahr unterstützen uns zahlreiche ehrenamtliche Freiwillige und Studierende bei unseren Projekten! Wir könnten nicht dankbarer für die Unterstützung sein, die wir erfahren – denn ohne all die freiwilligen Helfer würden unsere Projekte sich nicht so gut entwickeln, wie sie es tun. Kevin Reutlinger ist als Freiwilliger vor Ort im Vrygrond Community Lab in Kapstadt.

Ein Tagesausflug zum Kap der guten Hoffnung

Neben der Arbeit im Vrygrond Computer Lab bleibt unseren Freiwilligen in Kapstadt an den Wochenenden viel Zeit, um die Kaphalbinsel zu erkunden. Ein Highlight ist dabei ein Ausflug zum Kap der guten Hoffnung – die stürmische Südwestspitze Afrikas, an der der atlantische und der indische Ozen aufeinander treffen. Am besten eignet sich für einen Besuch

The districts of Cape Town

Oft fragen unsere Freiwilligen uns vor ihrem Aufenthalt in Kapstadt: Welcher Stadtteil ist gut zum Leben? Welcher Stadtteil ist gefährlich? Wo werde ich mich am wohlsten fühlen? Diese Frage können wir natürlich nicht beantworten – das muss jeder für sich selbst herausfinden. Allerdings ist Kapstadt eine große Stadt und es kann sehr hilfreich sein, einen